VON DER SKIZZE ZUR KLAMOTTE

Bild

Auf besonderen Wunsch, fasse ich einige meiner Werke zusammen.

Ein paar der Klamotten kennt ihr bereits, aber durch die nette Anfrage, kann ich die einzelnen Sachen noch einmal hervorheben. 🙂 Danke!

Für den Anfang 5 Modelle, die zuerst auf einem Blatt Papier entstanden.

KLAMOTTE 1:  „Das Golf-Outfit“

Bild

Bekannt aus „PORTFOLIO ERSTELLEN“. Die Skizze, wie ihr seht, ist keine Handskizze, sondern mit einem Grafik-Programm gezeichnet . Illustrator. Wir benutzen das Programm recht häufig in der Uni. Dadurch wirken die Ideen und Illustrationen, gleich mal professioneller.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann klickt auf den Link. (Siehe oben.) 😉

KLAMOTTE 2:

Bild

Das kennt ihr aus: „EIN HAUCH VON LILA“.

Ich möchte gern noch einmal die zwei Besonderheiten betonen. Einmal der Rücken und wie überhaupt das Kleid den Körper bedecken kann. 😉 –> Mit einen einfach Schal, den man um den Hals schlingt.

KLAMOTTE 3:

Bild

Um mehr Informationen zu bekommen, klickt hier: „PORTFOLIO ERSTELLEN“.

KLAMOTTE 4:

Bild

Viiiiiiiiiele Bänder und Schnüre! 🙂 Ich glaube, den Blumenstoff hatte ich auch in Finnland gekauft. Wie: „DAS BLAUE WUNDER!“ und „SKIZZENBLOCK.1, KLEID TEIL 2“.

KLAMOTTE 5:

Jetzt erfülle ich den eigentlichen Wunsch, einmal eine Skizze aus dem Skizzenblock, in eine Klamotte umzusetzen. 🙂

Bild

Nichts gegen das Model, aber es scheint als müsste eine „fülligere“ Person diese Hose tragen. Sitzt ein wenig locker. 😉

Viel Spaß beim Stöbern und Klicken! 🙂

Advertisements

Schlagwörter: , ,

About silberminze

Hallo mein Name ist Miriam Seeburg. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, euch in besonderen Bereichen eine kleine Hilfestellung zu geben. Ich schreibe hauptsächlich über meine Hobbys: 1.) Schneiderei 2.) Bücherei 3.) Atelier Und hoffe nebenbei, das ihr inspiriert werdet. ;) Neugierig? Dann schaut vorbei! Viel Spaß!

3 responses to “VON DER SKIZZE ZUR KLAMOTTE”

  1. marybluesblog says :

    Wow, wie lieb von Dir-vielen Dank. Es ist wirklich toll zu sehen, wie genau Fachleute ihre Idee aus einer Zeichnung heraus umsetzen können. Ich habe bisher nur ein paar Röcke genäht und die sahen am Ende immer ganz anders aus, als ich es mir vorgenommen hatte.

    • silberminze says :

      😉 Das kenne ich auch. Wenn du ein Tipp möchtest: (lies weiter;)) Drapiere dir einen Rock mit Stecknadeln an deinen Körper und schau es dir im Spiegel an. Nimm dann einfach die Maße von der Länge des gewünschten Rockes. Und stecke dir mit den Nadeln die genaue Positionen, wo du zum Beispiel eine Schleife haben möchtest. ODER verrate mir, was du dir vorgestellt hast und was am Ende raus gekommen ist.Vielleicht kann ich dir helfen. 🙂

      • marybluesblog says :

        Vielen lieben Dank, heute gehts erstmal auf Reisen und dann kommt nach der Rückkehr ein neues Projekt. Bei Problemen komme ich gerne auf dich zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: