DER EINFACHE WEG ZUR FIGURINE, VARIANTE 2

Bild

Man kann Figurinen in Collagen verwenden.

Ganz einfach! 😉

Zuerst der Hintergrund:

Bild

Einfach mit Wasserfarben rumklecksen. Schön wird es, wenn ihr zwei Farben benutzt. Sie verlaufen wunderschön miteinander. 🙂

Dann trocknen lassen und einmal abkopieren. Dadurch erreicht ihr eine ebene Fläche und eine Einheit. Schon hier könnt ihr am Drucker die Farben verändern, indem ihr die Kontraste, entweder stärker oder schwächer werden lasst. Außerdem könnt ihr durch das mehrmalige Abkopieren der einzelnen Schritte, die Kopien mehrmals benutzen. 🙂

Bild

So und nun sucht ihr euch in einer Zeitschrift eine schöne Abbildung und zeichnet diese mit einem Transparentpapier ab. Beachtet die Größe des Bildes! Wenn das Bild zu klein ist, dann zoomt ihr es per Kopierer oder anderen Programmen im Computer.

Bild

Schneidet die entsprechende Stelle aus, die ihr später mit einen Zeitschriftenabschnitt unterlegen wollt. Sucht euch ein Zeitschriftenabschnitt, der in euren Augen passen könnte und setzt ihn, entsprechend der Lücke, darunter.

Und nun zum letzten Schritt:

Schneidet die gesamte Figur aus und klebt sie auf den Hintergrund. Und natürlich abkopieren.

TATADAAAA!!! 🙂

Und noch einmal das Ergebnis:

Bild

Gezeichnete Rumpf-Variante.

Es gibt auch die Möglichkeit von einer abkopierten Kopie, zum Beispiel von einer Zeitschrift, ein Teil hinaus zuschneiden und diese durch Handzeichnungen zu ergänzen.

Bild

Tipp: Bitte, nehmt auch hier eine Kopie. Immer dran denken! Man kann diese später wieder vervielfältigen und für neue Ideen benutzen.

Hier noch zwei kleine Beispiele:

a) Die Figurine ganz aus einer Zeitschrift zusammen schneiden. Dazu braucht ihr eine Figurine, wo ihr den kompletten Rumpf raus schneidet. Klebt ihn aber vorher auf eine Hintergrundkopie. Übrig bleibt der Kopf und alles Hüfte abwärts. Die Figurine kann man jetzt auf einen Zeitschriftenabschnitt hin und her schieben und die entsprechende passende Stelle aus der Zeitschrift aus schneiden und mit der Figurine zusammenfügen. Vorteil ist hier, dass man die Zeitschrift nicht vorher auseinander nehmen muss. 😉 Dann nur noch abkopieren und fertig!

Bild

Ursprünglich war hier der Rumpf eine Golfplatz-Insel, die von oben fotografiert wurde. Jetzt sieht es aus, als sei die Insel eine riesige Tasche. 🙂

b) Hier sehen wir ein weiteres Beispiel für die gezeichnete Rumpf-Variante. (Siehe oben.)

Bild

Manchmal kann man nicht vorhersagen, wie die Farben bzw. die Effekte nach dem Kopieren aussehen. Umso schöner sind dann die Ergebnisse, mit denen man nicht gerechnet hat.

Ich liebe diese Variante, um ganz einfach eine aussagekräftige, kreative Collage (mit Figurine) zu basteln. 🙂

Viel Spaß beim Nachmachen!

(Hier geht es zur Variante 1 und Variante 3. :))

Advertisements

Schlagwörter: , ,

About silberminze

Hallo mein Name ist Miriam Seeburg. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, euch in besonderen Bereichen eine kleine Hilfestellung zu geben. Ich schreibe hauptsächlich über meine Hobbys: 1.) Schneiderei 2.) Bücherei 3.) Atelier Und hoffe nebenbei, das ihr inspiriert werdet. ;) Neugierig? Dann schaut vorbei! Viel Spaß!

2 responses to “DER EINFACHE WEG ZUR FIGURINE, VARIANTE 2”

  1. tinagoldlocke says :

    schön!! du bist ja echt fleißig!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: