Archive | Atelier RSS for this section

KOLLEKTIONSENTWICKLUNG: FARBCOLLAGE

Vorschau auf die Farbwahl für die Bachelorarbeit. Übrigens wählte ich den Schriftzug (schwarz) nur wegen der typografischen Darstellung. Ich nehme kein Bezug auf dieses Marke. 😉

Meine Kollektion wird puristisch, minimalistisch und clean.

Später dazu mehr!

Ich wünsche euch einen schönen, sonnigen Tag! 😀

DESIGNEN 2

Und los geht es mit dem zweiten Teil der neuen Post-Reihe DESIGNEN. Wer nicht gerne mit Schere und Kleber hantiert, aber vielmehr mit Computerprogrammen, wird diesen Post gut finden. Ein Nachteil gibt es leider. Die Programme, die ich verwende, sind nicht kostenlos. Aber vielleicht entwickelt ihr selbst eine Idee bzw. zusätzliche Möglichkeit, wie man den Post umsetzten kann.

Als Erstes braucht ihr eine gut proportionierte Figurine. Am besten eine Figurine, die die Körperteile nur andeutet. Färbt diese per Photoshop weiß ein und den Hintergrund in schwarz.

Bild

Hier findet ihr den Post über das Erstellen der Figurine.

Bild

Ich konnte den Stilisierungsfilter verwenden.

Bild

Der schwarze Hintergrund ist nötig, um die nächsten Schritte zu unterstützen.

Desweiteren sucht ihr euch aus dem Internet Fotos heraus, die euch inspirieren. Ich schaute nach weißen Autos mit dynamischen Kanten und Linien.

Im InDesign platziert ihr die vorgefertigte Figurine.

Bild

Bild Mit dem Zeichenstift eine Form zeichnen.

Bild

Fügt die Fotos in die vorgefertigten Formen, die ihr zuvor mit InDesign gezeichnet habt.

Bild

Um die Figurine nicht zu verdecken, kann man das Foto zurücknehmen, indem man Transparenz einsetzt.

Bild

Das Foto kann man innerhalb der vorgegebenen Form vergrößern, verkleinern oder drehen.

Bild

Auf diese Art entstehen mehrere Flächen die eine Art Collage ergeben.

Bild

Darüber hinaus sind noch diese Collagen entstanden:

Bild

Bild

Bild

BildBildBild

Ich denke, wenn man einmal den Dreh raus hat, dann macht es auch sehr viel Spaß. 😉 Also schreckt nicht zurück, die Ergebnisse können sich aufjedenfall sehen lassen. Man kann diese Collagen als Inspirationen, Silhouetten- und Segmentfindung einsetzen.

Mein nächster Schritt ist es, aus diesen Collagen eine Klamotte heraus zu lesen. Das fällt mir irgendwie schwer.

Dann wünsche ich euch einen angenehmen Tag! 😀

MALEREI

Bild

In meinem letzten Post ging es in einem Video um ein paar Maltechniken, die gut anzuschauen und sehr einfach nachzuahmen sind. Als das Video endete, musste ich es einfach mal ausprobieren. Und WOW! 😀 Es war einfach und ging schnell! (Geschätzt 5 Minuten) Ich glaube, das schwierigste an diesen verschiedenen Maltechniken ist die Auswahl der Farben. Ich habe es mir ganz einfach gemacht und den immer gut aussehenden Kontrast von Gold und Schwarz verwendet. 😉

Bild

Bild

(Acrylfarbe & Sprühfarbe, 50 cm X 50 cm)

Sehr empfehlenswert und macht ungeheuer Spaß! 😀 Danke an die Macherin von diesem Video.

„Acrylmalerei Tutorial Teil2: Malutensilien Acrylic Painting Part2 using tools“

Veröffentlicht am 11.03.2013 von Sabine Belz.

Mit solch unterschiedlichen Mitteln zu einem wunderschönen abstrakten Bild. Das können wir auch! 🙂

Und denkt daran: Manchmal sind die Probebilder besser als die eigentlichen Entwürfe.
Ich denke, ich probiere es mal aus. 😉

Ich wünsche euch einen entspannenden restlichen Sonntag! 😀

„Watercolor studio by Vicente Torres“

Hochgeladen am 22.12.2010. Vicente Torres drawing a studio (watercolor on paper).

Absolut fantastisch!!!

Ich wünsche euch ein wunderschönes restliches Wochenende! 😉

MALEREI: DIE VERGESSENEN PINSEL

Kennt ihr das? Ihr seit mitten in einem Mal-Prozess und vergesst dabei ab und zu die Pinsel sauber zu machen bzw. sie in ein Behälter mit Terpentin oder Wasser zu stellen? Manchmal, wenn ich eines Abends richtig Lust habe zu malen, kann ich das bis in die tiefste Nacht. Da denkt man doch nicht mehr an die Pinsel! 😀

Und am nächsten Morgen, wenn ich das Ergebnis betrachte, sehe ich im Hintergrund die vergessenen Pinsel. Ein wenig ärgerlich. Aber wenn ich die zurückgelassenen Pinsel im Behälter aus der Kunstperspektive sehe, könnte man es auch durchaus als Kunst bezeichnen. Nur, darf man es keinem verraten, wie es dazu kam. 🙂

Mein gegenwärtiges Projekt:

Bild

Als Student muss man auf den Verbrauch der Pinsel achten! 🙂 Nicht so gut ist, das ab und zu einer meiner lieblings Pinsel darunter ist.

Ich wünsche euch einen schönen Tag! 😀

BILDNERISCHE ZUSAMMENHÄNGE 5

Bei meiner letzten Konsultation war nur einer meiner Professoren anwesend. Der Professor für das Postkarten-Projekt.

Die allgemeine Aussage der Professorin war: „Das wird gut!“ (Das ist doch sehr zufriedenstellend. :))

Unter anderem schlug sie vor die Postkarten am Ende des Semesters einen Verleger zu zeigen, nur bin ich mir nicht sicher, ob Postkarten heutzutage noch gekauft werden, außer zu bestimmten Anlässen wie Weihnachten und Geburtstage. Meine Postkarten, denke ich, sind auch zu sehr auf meine Person bezogen, das ein Außenstehender nicht die gleichen Emotionen beim Anblick empfinden würde wie ich. Und die Emotion bei diesen Postkarten ist wichtig. Ansonsten würden es einfach nur Postkarten sein mit einen niedlichen Bild, welche man auch dann irgendwann wegschmeißt. Aber zurück zum Thema. Meine Professorin konnte ich zumindest von den Postkarten überzeugen. 😀 Das heißt, das Modul habe ich so gut wie bestanden. PUH! Aber das ist erst sicher, wenn ich die Prüfung hinter mir habe und die Note eingetragen wurde. Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben! 😉

Das ist der letzte Stand:

Ihrer Hinweise folgend, habe ich die Farben kräftiger gestaltet und die Schrift in das Bild integriert, so dass sie nicht zu sehr hervor sticht und das Bild unterordnet.

Die Schnecken:

Bild

Bild

Ergebnis: Das Grün bleibt erhalten und die Schrift wird gleichgroß und mit einem einheitlichen Farbton eingefärbt.

Das Zelt:

Bild

Ergebnis: Die Hintergrundfarbe wird auf den rosa und roten Farbton reduziert. Das Bild wird ein wenig herunter skaliert und die Schrift muss eine neue Farbe bekommen. Vielleicht wirkt das Bild dann ein wenig entspannter. 😉

Der Baum und die Vögel:

Bild

Ergebnis: Die Wiese muss über die gesamte Kartenunterkante laufen. Und bei der Schrift muss ein kräftigerer Farbton verwendet werden.

Der Schneemann und das Kind:

Bild

Ergebnis: Der Pullover von dem Kind muss einen rötlichen Blau-Ton bekommen. Die Schrift muss ein wenig größer sein.

Meine absolute Lieblings-Postkarte:

Bild

Ergebnis: Die oberen Halb-herzen müssen noch entfernt werden.

Ich habe ein Probedruck anfertigen lassen:

Bild

Ich muss unbedingt mir dem Layout aufpassen. Wie ihr seht ist der Rand nicht optimal an das Format angepasst.

So dann geht es jetzt wieder an die Arbeit! 😉

Habt einen erfolgreichen Tag! 😀

BILDNERISCHE ZUSAMMENHÄNGE 4

Hachja.. 🙂 bei der letzten Konsultation kam raus, das ich doch an den Figurinen weiter arbeiten soll. Die Aussage: „Wir machen jetzt ein Punkt darunter und schließen somit das Thema ab.“ wurde revidiert und sogar ein paar Sekunden lang geleugnet. 😀

Nun arbeite ich an zwei Projekten. Zum einen das Postkarten-Projekt und zum anderen das Figurinen-Projekt.

Zum Postkarten-Projekt. Die Layouts waren meinen Dozenten ein wenig zu clean, daher färbte ich die Hintergründe ein. Die Sätze, Sprüche bzw, Zitate sollten auf der Postkarte sichtbar werden, da kaum einer die Karten umdrehen wird, um zu erfahren was sie abbilden. Es kam sogar der Satz: „Die sehen aus wie die Grußkarten von S.O.S. Kinderdörfer.“ <– Da muss ich zustimmen. 😀

Ich hoffe, ich konnte dem ein wenig entgegenwirken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Diese Karte finde ich am Besten:

Bild

Bild

BildBild

Okay, die letzte Postkarte könnte wirklich von S.O.S Kinderdörfer sein. 🙂

Zum Figurinen-Projekt. Eine neue Technik habe ich nicht angewendet. (Die Figurinen sind per Photoshop bearbeitet worden.)

BildBildBildBildBildBildBildBildBild

Mal schauen was meine Dozenten am Donnerstag dazu sagen. 😉

Ich wünsche euch einen wundervoll entspannten Abend! 😀

MALEREI: WAS SEHEN WIR?

Bild

(Acrylbild, 80 cm X 50 cm)

Schon viele Personen aus der Familie und dem Freundeskreis haben geraten, aber die Meisten erkannten das eigentliche Bild nicht.

Was seht ihr? 😀

Ich wünsche euch eine guten Rutsch ins neue Jahr! Lasst es krachen! 😀